wassermannprinzip

Das Wassermannprinzip

Idealismus Menschlichkeit Zukunft Wissenschaft Experiment Erfindung Zufall Genialität Geist Individualismus Unabhängigkeit Freiheit Gleichheit Toleranz Unberechenbarkeit Unterbrechung Unfall Sprunghaftigkeit Verrückheit Abweichung Spaß Originalität Komplexität

Ein Grundverständnis des Wassermannprinzips ist die Voraussetzung, um unser neue Zeit verstehen zu können. Die Aufzählung der Begriffe zum Prinzip Wassermann verdeutlicht die Qualität des Wassermannzeitalters. Die Begriffe stehen alle in einem inneren Sinnzusammenhang. Weil der Mensch ein komplex strukturiertes Gehirn hat, ist er zu Bewußtsein fähig. Weil die Nervenimpulse im Gehirn einen Spalt überbrücken müssen, sind sie sprunghaft. Gedanken generell sind sprunghaft. Weil das Gehirn so ein anfälliges komplexes Organ ist, neigt es zu Funktionsstörungen, zum Beispiel in Form psychiatrischer Erkrankungen. Der Mensch spielt dann verrückt. Das Internet wird die Menschen vernetzen und zum Austausch von Ideen führen. Mit Hilfe von "links" kann man sich sprunghaft im Internet bewegen. Die Unberechenbarkeit der Computertechnik spricht jedoch Bände. Generell ist die Zukunft unberechenbar. Die Sprunghaftigkeit der Fernsehwerbung mit vielen Schnitten ist ebenfalls wassermanntypisch. Heute erleben immer mehr Menschen Brüche in ihrem Leben. Sie brechen schon die Schule oder die Lehre ab, das Studium, den Berufsweg. Der geradlinige berufliche Weg früherer Tage ist heute wohl eher die Ausnahme. Erfindungen und Ideen entsprechen auch dem Wassermannprinzip. Nach längerer geistiger Anstrengung kommt plötzlich und unerwartet eine Eingebung. Typisch für Wassermannverhalten ist die Abweichung von der Norm. Andersartigkeit um jeden Preis führt dabei oft zum schrulligsten Verhalten. Das Schlagwort Spaßgesellschaft ist zutiefst sinnvoll. Politik hat nicht mehr die Bedeutung früherer Tage. Die sogenannte Politikverdrossenheit ist verständlich, jedoch nicht gleichzusetzen mit einem generellen Desinteresse an gesellschaftlichen Veränderungen. Der Begriff Wissenschaft als Ausdruck des Wassermannprinzips ist noch zu erklären. Wissenschaft im bisherigen Sinne entsprach der Analyse des Jungfrauprinzips, das unsere Welt nur beschreibt. Wissenschaftler im eigentlichen Sinne sind geniale Erfinder, ihrer Zeit immer voraus und deshalb oft unverstanden. Aber sie schaffen die Errungenschaften unserer Zukunft.

 

 

 

 

zurück

 

 

powered by Beepworld